Leben in frage

Losziehen 

 

die Hosentaschen voll 

geschliffener Gedanken 

 

im Gepäck nur 

ein paar Flausen und 

 

eine wilde Rose 

mit Dornen 

 

einziehen 

in die Frage 

 

Heimat finden 

im 

niemals ankommen 

 

im Inneren

der Frage  

sich einrichten:

 

die Flausen an den Nagel

(nur für den Notfall) 

 

der Rose einen Platz 

unter dem Himmel 

 

die Gedanken 

nicht aus der Hand geben(!) – 

 

sich einrichten 

für ein Leben 

in frage

Advertisements

Wie hältst du es mit der Kunst? (Sprüche gegen den Frust)

(Über die Gretchenfrage der Kunst)

 

Halte dich an die Rose

sie fragt nicht:

lohnt es sich zu blühen?

sie blüht.

Hagel, Sturm und Wetter erträgt sie  –

blühend!

 

*

*

 

Oder sieh, das Mauerblümchen…

Sein karger Boden –

er dient ihm vor allem

nicht als Ausrede.